Sturmsichere Häuser für Dominica – Stormproof houses for Dominica

Die ersten beiden sturmsicheren Häuser für zwei Familien in Marigot, Dominica, wurden am 27. August 2018 fertig gestellt und an die überglücklichen zwei Familien, Opfer des Hurrikans Maria, übergeben. In einem Gemeinschaftsprojekt mit Hans R. Hochuli von HR-Projects aus der Schweiz und der Dominica Charity Foundation wurde in zwei Wochen mit vier jungen Schweizer Helfern, alles ausgebildete Fachleute, die vorfabrizierten Häuser aus der Schweiz errichtet. 

Dominica Charity - Ein Dach für Dominica Dominica Charity - Ein Dach für Dominica

Projektmanager Dayton Baptiste aus Marigot hat geholfen, viele Schwierigkeiten mit Zoll und Containertransport zu beheben. Das Projekt bekam gute Unterstützung von den Einheimischen und es haben sich echte Freundschaften ergeben. Einige clevere Jungs waren auch gewillt wirklich etwas von den Schweizer Fachmännern zu lernen, was diese besonders gefreut hat. 

Das Fernsehen in Dominca hat die Helfer begleitet und einen sieben Minuten langen Beitrag gesendet, der über Youtube abrufbar ist. 

Obwohl das Projekt von vielen freiwilligen Helfern und Spendern unterstützt wurde, die jungen Helfer aus der Schweiz haben ihre Unterkunft, Esssen und die Reise selber bezahlt und unentgeltlich gearbeitet, fehlen noch trotzdem etwa 15’000.- Schweizer Franken. Jeder auch noch so kleine Betrag kann helfen.

Dominica Charity - Ein Dach für Dominica Dominica Charity - Ein Dach für Dominica
The first two storm-proof homes for two families in Marigot, Dominica, were completed on 27 August 2018 and handed over to the overjoyed two families who were victims of Hurricane Maria. In a joint project with Hans R. Hochuli of HR-Projects from Switzerland and the Dominica Charity Foundation, Germany, the prefabricated houses from Switzerland were built in two weeks with four young Swiss helpers, all trained professionals.

Project manager Dayton Baptiste from Marigot has helped to solve many difficulties with customs and container transport. The project got good support from the locals and real friendships have developed. Some clever guys were also willing to learn something from the Swiss experts, which made them especially happy.

The television in Dominca has accompanied the helpers and sent a seven-minute long post, which is available on Youtube 

Although the project was supported by many volunteers and donors, and the young helpers from Switzerland have paid their accommodation, food and the trip themselves and worked for free, there are still missing around 15’000.- Swiss francs. Any amount, even the smallest, can help.

 

DONATION ACCOUNT SWITZERLAND / SPENDENKONTO SCHWEIZ
IBAN CH42 8072 3000 0001 1660 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.